Wir verwenden in unserem Internetangebot Cookies. Cookies sind Textdateien, die der zeitlich beschränkten Archivierung von Informationen dienen und im Zwischenspeicher Ihres Internetbrowsers plaziert werden. Sie helfen uns dabei umfangreiche und zielgruppenspezifische Angebote für Sie bereitzustellen. Mit der Nutzung unseres Internetangebotes erklären Sie sich damit einverstanden, daß wir auf Ihrem Endgerät Cookies setzen dürfen. Sie können die Erfassung und der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten und die Übermittlung und Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem Sie die das Speichern der Cookies in Ihrem Internetbrowser deaktivieren. Weitere Informationen

close

Wer gut informiert ist, hat alle Vorteile auf seiner Unternehmensseite!  

Hier informieren wir Sie regelmäßig und praxisorientiert über topaktuelle Themen aus der Finanzwelt.

 

Mitarbeiterbindung: Damit die Besten bleiben

Passende Fachkräfte und engagierten Nachwuchs zu finden, kostet Zeit und Geld. Umso wichtiger ist es, solche Schlüsselbeschäftigten langfristig im Unternehmen zu halten.


Die Arbeitswelt ändert sich ...
Die Arbeit wird heutzutage technisch und ökonomisch immer komplexer, die Abläufe werden schneller, die Kunden anspruchsvoller - und das häufig über Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg. Diese Entwicklung beschränkt sich längst nicht mehr auf das Management, sondern betrifft immer mehr Funktionen im Betrieb. Entsprechend sind die betrieblichen und persönlichen Anforderungen, die ein guter Mitarbeiter erfüllen muss, gestiegen.


Die demographische Entwicklung macht den Unternehmen zusätzlich zu schaffen. Angesichts geburtenschwacher Jahrgänge wird es immer schwieriger, qualifizierten Nachwuchs zu finden. Gleichzeitig wollen sich die Experten aus den Babyboomer-Jahren zunehmend in den Ruhestand verabschieden.


... und was das für die Personalarbeit bedeutet
Eine zentrale Aufgabe der Personalbetreuung und -entwicklung ist es, jeden Mitarbeiter für eine lebenslange Beschäftigungsfähigkeit fit zu halten. Dies erfordert permanente Fortbildung in fachlichen und - je nach Funktion - auch in persönlichkeitsbildenden Bereichen. Ein begleitendes Hilfsmittel sind regelmäßige Leistungs- und Potenzialbeurteilungen sowie eine langfristige Karriereplanung.


Gehalt muss nicht das vorherrschende Kriterium sein
Mitarbeiter in allen Positionen sind heute selbstbewusster und stellen Forderungen an Sie als Arbeitgeber und an die Ausgestaltung des eigenen Arbeitsplatzes. Gehalt ist dabei nur einer von vielen Aspekten. Wichtige weitere Bausteine sind zum Beispiel:

  • Flexible Arbeitszeitmodelle für gute Work-Life-Balance
  • Mitarbeiterbindung durch gezielte Karriereplanung
  • Förderung von Frauen, gerade für Führungspositionen
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit zum Wechsel des Tätigkeitsfeldes
  • Freiräume bei der Aufgabenerledigung


Viele Arbeitgeber schrecken vor den Kosten der Mitarbeiterbindung zurück. Doch stellen Sie dieser Investition den Aufwand gegenüber, wenn Sie abgewanderte Leistungsträger ersetzen müssen. Darüber hinaus können Sie sich mit freiwilligen Leistungen von Wettbewerbern absetzen und möglicherweise noch mehr qualifizierte Bewerber auf sich aufmerksam machen.

 

 

Wettbewerbsvorteil durch Informationsvorsprung

Informationsvorsprung bedeutet Wettbewerbsvorteil! Sichern Sie sich wichtiges Expertenwissen und bauen Sie auf zahlreiche Tipps, die für die Entwicklung Ihres Unternehmens von Bedeutung sind.

Naspa-Newsletter abonnieren