Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Service-Telefon
0611 364-0
Online-Banking-Support
0611 364-85 151
BLZ51050015
BICNASSDE55XXX

Ihre Sparkasse in der Öffentlichkeit

Presse-Spiegel

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich direkt an Daniela Gramlich
(Telefon: 0611 364-91010, E-Mail: daniela.gramlich@naspa.de).

Details

Schülerinnen und Schüler der Oranienschule schicken Ballon in die Stratosphäre

20.09.2021

Schülerinnen und Schüler der Oranienschule schicken Ballon in die Stratosphäre

20.09.2021

Schülerinnen und Schüler der Oranienschule schicken Ballon in die Stratosphäre

20.09.2021

Naspa

2021-09-20-Naspa_Spende_Stratosphärenflug.jpg (20.09.2021 09:47)

Auf fast 36.800 Meter hat es der Ballon geschafft, den Schülerinnen und Schüler der Wiesbadener Oranienschule im Rahmen von „Jugend forscht“ haben aufsteigen lassen. Ziel des Experiments: Daten in der Stratosphäre sammeln. Als Stratosphäre wird der Bereich der Erdatmosphäre bezeichnet, der sich in einer Höhe von etwa 12 bis 50 Kilometer befindet. Stunden später konnten die Schülerinnen und Schüler die unter dem Ballon befestigte Kiste mit vielen aufgezeichneten Daten zu Temperatur, Druck, Feuchtigkeit, Lichtintensität und Geschwindigkeit in Gießen bergen. Dort war der Fallschirm, an dem sie hing, in einem Baum gelandet.

Der heliumgefüllte Ballon startete um 9:18 Uhr vom Schulhof der Oranienschule, bestückt mit Messgeräten, Fallschirm und GPS-Tracker. Gegen 15:30 Uhr war die Kiste mit den aufgezeichneten Daten wieder zurück auf der Erde. Die Experimente und die Technik haben die Schülerinnen und Schüler selbst zusammengebaut, sagt Lehrerin Anne Schwarzer, die das Projekt betreut hat: „Wir hatten uns vorgenommen, diesen Stratosphärenflug durchzuführen. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß dabei, auf ein Ziel hinzuarbeiten und sich mit den Bedingungen und der Physik in der Stratosphäre zu beschäftigen.“

Ballon war mit bis zu 90 Kilometern pro Stunde unterwegs
Die Auswertung der Daten ergab, dass der Ballon mit bis zu 90 Kilometern pro Stunde unterwegs war. Die Steiggeschwindigkeit betrug ca. 2 Meter/Sekunde, nach dem Platzen des Ballons stieg sie auf 6 Meter/Sekunde. Die maximale Flughöhe lag bei 36.762 Metern.

Die Messeinrichtungen haben weitere interessante Daten aufgezeichnet. So betrug etwa der minimale Luftdruck 3,3 Hektopascal. Zum Vergleich: In Wiesbaden beträgt der Luftdruck knapp über 1.000 Hektopascal. Die tiefste Temperatur lag bei -52,2 Grad Celsius. Die minimale Luftfeuchtigkeit betrug 0,1 Prozent. In Wiesbaden liegt die relative Luftfeuchtigkeit selbst im Sommer bei durchschnittlich rund 66 Prozent.

„Dieser Stratosphärenflug ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Naturwissenschaften für Schülerinnen und Schüler erlebbar gemacht werden können. Es ist ein faszinierendes Erlebnis, wenn die Erdkrümmung und das Schwarz des Weltraums sichtbar werden. Das passiert in einer Höhe von über 35.000 Metern - dreimal höher, als Verkehrsflugzeuge fliegen. Wir sind froh, dass wir dieses tolle Projekt der Oranienschule in Wiesbaden mit einer Spende ermöglichen konnten“, so Klaus Schlee, Leiter Vorstandsstab und Kommunikation der Naspa.

Aufrufe
 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i