Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Service-Telefon
0611 364-0
Online-Banking-Support
0611 364-85 151
BLZ51050015
BICNASSDE55XXX

Ihre Sparkasse in der Öffentlichkeit

Presse-Spiegel

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich direkt an Daniela Gramlich
(Telefon: 0611 364-91010, E-Mail: daniela.gramlich@naspa.de).

Details

RhineCleanUp: Sauberes Engagement

13.09.2021

RhineCleanUp: Sauberes Engagement

13.09.2021

RhineCleanUp: Sauberes Engagement

13.09.2021

Naspa

193.jpg (13.09.2021 12:56)

„Nachhaltigkeit ist bei uns mehr als ein Wort. Deshalb handeln wir aktiv und packen beim RhineCleanUp in unserer Region auch richtig mit an.“ Das sagte Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Nassauischen Sparkasse (Naspa) - und ging mit gutem Beispiel voran. Mehr als 100 Naspa-Mitarbeitende, die weitere 40 Personen mitbrachten, taten es ihm gleich. Verteilt auf sieben Teams waren sie von Wiesbaden und dem Rheingau im Süden des Naspa-Geschäftsgebiets bis nach St. Goarshausen und Lahnstein im Norden unterwegs.

In Lahnstein säuberten insgesamt 19 Personen der Naspa das Rheinufer, in St. Goarshausen waren es zehn. Sie trugen insgesamt rund 650 Kilogramm Müll zusammen. Mit dabei: Zwei der drei Kandidaten der bevorstehenden Oberbürgermeisterwahl in Lahnstein. Dr. Marcel Will (SPD) nahm mit Frau und Kindern teil, Thomas Becher (CDU) beteiligte sich am LahnCleanUp wie am RhineCleanUp. Der dritte Bewerber Lennart Siefert (unabhängig), ein großer Befürworter des RhineCleanUp, war dienstlich verhindert.

Neben der Unterstützung der Müllsammelaktion vor Ort setzt sich die Naspa mit ihrem Engagement für einen dauerhaften Bewusstseinswandel in der Region ein. „Wir fühlen uns der Region, in der wir arbeiten, verpflichtet. Für uns ist es daher selbstverständlich, dass wir durch umsichtiges Handeln und langfristiges Denken den Grundstein für einen bewussten Umgang mit ihren Ressourcen legen. Jeder kann dazu einen Beitrag leisten“, so Högner.

„Es ist ein schönes Gefühl, etwas für den Umweltschutz zu tun. Einige Kolleginnen und Kollegen brachten ihre Kinder mit, damit auch die Kleinsten erfahren, wie wichtig es ist, Verantwortung zu übernehmen. Alle hatten viel Spaß - obwohl es schockierend ist, zu sehen, wie viele Dinge einfach weggeworfen werden,“ ergänzt Christian Eisenhut, Leiter der Naspa-Filiale in Lahnstein.

Beim RhineCleanUp, der am vergangenen Wochenende zum vierten Mal stattfand, werden die Ufer von Rhein, Mosel, Ruhr und weiterer Nebenflüsse von Abfall befreit. 2020 sammelten über 35.000 Menschen in sieben Staaten 320 Tonnen Müll, darunter Autoreifen, Grillteile, Einkaufswagen, Plastiktüten, Bierflaschen und Verpackungen aller Art. Jährlich landen Unmengen von Müll in den Weltmeeren, die von Millionen Tonnen Plastik belastet werden. Ein Großteil des Mülls gelangt auch in Europa über die Flüsse in die Meere.

Ziel der größten Müllsammelaktion Mitteleuropas ist es deshalb auch, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Müll nicht achtlos weggeworfen und im Idealfall von vornherein vermieden wird. Sie sensibilisiert die Bevölkerung für die Themen Abfall und Umweltverschmutzung. Darum steht sie unter der Schirmherrschaft der Umweltministerien in den Anrainerländern Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

Aufrufe
 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i