Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Service-Telefon
0611 364-0
Online-Banking-Support
0611 364-85 151
BLZ51050015
BICNASSDE55XXX

Ihre Sparkasse in der Öffentlichkeit

Presse-Spiegel

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich direkt an Daniela Gramlich
(Telefon: 0611 364-91010, E-Mail: daniela.gramlich@naspa.de).

Details

Schüler aus Hessen beim Deutschen Gründerpreis erfolgreich

14.06.2017

Schüler aus Hessen beim Deutschen Gründerpreis erfolgreich

14.06.2017

Schüler aus Hessen beim Deutschen Gründerpreis erfolgreich

14.06.2017

Naspa

2017-06-14-eBraille.jpg (14.06.2017 15:14)

Großer Jubel bei gleich drei Schülerteams aus Hessen: Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler haben sie die Plätze zwei, sechs und sieben erreicht. Strahlende Gesichter gibt es auch bei der Nassauischen Sparkasse (Naspa), die alle drei hessischen Teams unter den Top 10 betreut hat.

Für ihre fiktiven Geschäftsideen sind die zehn besten Teams im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet worden. Bundesweit haben in diesem Jahr rund 3.500 Schülerinnen und Schüler in 824 Teams am Wettbewerb teilgenommen, der unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries steht.

eBraille: Digitale Bücher für Sehbehinderte zugänglich machen

Platz zwei geht an das Team eBraille mit Konstantin Griep, Matheo Dapper, Hannah Rost und Amelie Paasche von der Internatsschule Schloss Hansenberg in Geisenheim. Die Idee: Blinden und Sehbehinderten das Lesen digitaler Bücher erleichtern. Der e-Book-Reader bietet dafür eine handliche und kostengünstige Lösung.  Die bereits vorhandene digitale Unterhaltungs- und Sachliteratur wird dabei mithilfe einer Software in Brailleschrift (Punktschrift für Sehbehinderte) umgewandelt. Gecoacht wurde das Team von Lehrer Paul A. Rauh.

SimDon: Digitaler Spendenflohmarkt für Frankfurt und Umgebung

Den sechsten Platz belegt das Team SimDon mit David Overbeck, Jonathan Knoll,  Anna Hensel, Adrian Müller und Brid Johnen vom Albert-Einstein-Gymnasium in Schwalbach. Sie hatten die Idee zu einem digitalen Spendenflohmarkt für Frankfurt und Umgebung. Über eine App können Nutzer gebrauchte Gegenstände anbieten oder kaufen. Das Besondere: Der beim Verkauf erzielte Erlös wird fast vollständig an soziale Projekte gespendet. Coaches des Teams waren die Lehrer Markus Wingertszahn und Michael Herrmann.

Bambivia: Verhinderung des plötzlichen Kindstods

Mit Bambivia auf Platz sieben kommt ein zweites Team von der Internatsschule Schloss Hansenberg in Geisenheim unter die Top 10. Niklas Schüler, Paul Wegner, Moritz Otto, Malena Ullrich und Rebecca Sauereisen haben sich damit beschäftigt, wie der plötzliche Kindstod verhindert werden kann. Ihre Idee: Mit Hilfe eines Fußbandes, in dem ein Pulssensor integriert ist, wird der Herzschlag des Kindes gemessen und im Alarmfall ein Warnsignal an das Smartphone der Eltern gesendet. Auch Bambivia ist von Lehrer Paul A. Rauh gecoacht worden.

Deutscher Gründerpreis für Schüler

Rund 78.500 Jugendliche ab 16 Jahren haben seit 1999 am Deutschen Gründerpreis für Schüler teilgenommen. Das Ziel der Initiatoren stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ist es, jungen Menschen frühzeitig Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Bis Mai hatten die Schülerteams Zeit, ihre fiktive Geschäftsidee zu entwickeln. Sie erarbeiteten dazu passende Unternehmenskonzepte inklusive Produktentwicklung, Businessplan, Vertriebs- und Marketingstrategie. Der Deutsche Gründerpreis wird jährlich in den Kategorien Schüler, StartUP, Aufsteiger und Lebenswerk verliehen.

* Alle Infos zu den Top 10-Teams unter www.dgp-schueler.de/top/sieger.html *

 

Aufrufe
 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i