Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Service-Telefon
0611 364-0
Online-Banking-Support
0611 364-85 151
BLZ51050015
BICNASSDE55XXX

Ihre Sparkasse in der Öffentlichkeit

Presse-Spiegel

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich direkt an Daniela Gramlich
(Telefon: 0611 364-91010, E-Mail: daniela.gramlich@naspa.de).

Details

Nachhaltig erfolgreich beim Planspiel Börse: Studierende auf Platz 1 und 3 in der Nachhaltigkeitswertung

16.02.2022

Nachhaltig erfolgreich beim Planspiel Börse: Studierende auf Platz 1 und 3 in der Nachhaltigkeitswertung

16.02.2022

Nachhaltig erfolgreich beim Planspiel Börse: Studierende auf Platz 1 und 3 in der Nachhaltigkeitswertung

16.02.2022

Naspa

planspiel.png

Nachhaltig erfolgreich beim Planspiel Börse: Pascal Hamm aus Kamp-Bornhofen und Meriam El Houari aus Friedrichsdorf haben bei der 39. Spielrunde Platz 1 und 3 der Nachhaltigkeitswertung in Hessen-Thüringen erreicht. Mit ihren gewinnbringenden Anlagestrategien haben sich Hamm und El Houari auch unter den von der Nassauischen Sparkasse (Naspa) betreuten Teams durchgesetzt und jeweils den ersten Platz in den Kategorien Depotgesamtwert und Nachhaltigkeitsertrag belegt. Die Naspa honoriert ihr gutes Abschneiden mit jeweils 450 Euro. Vom Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen (SGVHT) kommen weitere 1.000 Euro für den ersten und 300 Euro für den dritten Platz in der Nachhaltigkeitswertung hinzu.

Bewegte Märkte als Herausforderung
Im zweiten Pandemie-Börsenjahr waren vor allem die bewegten Märkte für die beiden Studierenden schwer einzuschätzen. „Eine der Herausforderungen während des Spiels war es, mit der aktuell schwierigen Marktsituation umzugehen und daraus die richtigen Entscheidungen für Käufe und Verkäufe abzuleiten - insbesondere gegen Ende des Spiels, als die Technologieaktien stark an Wert verloren hatten und man nicht wusste, wie weit sie noch fallen werden“, so Hamm. El Houari sagt dazu: „Da ich sehr weit davon entfernt bin, ein Vermögen von 50.000 Euro wohlüberlegt in Aktien investieren zu können, war diese Simulation eine wunderbare Möglichkeit, einen Einblick in die exklusive Welt des Aktienhandels zu erhaschen. Was mir am deutlichsten aufgefallen ist: Diese Arbeit ist nicht für jedermann etwas, da es unter anderem Ausdauer, starker Nerven und Geduld bedarf. Das Handeln hat mich resilienter gemacht. Die ständige Angst, das Geld zu verlieren, und der damit einhergehende Bewältigungsmechanismus haben mich jedoch emotional abgehärtet.“

Weitere Erkenntnis: Nachhaltigkeit ist für die jüngeren Generationen wichtig: „Insbesondere durch die Nachhaltigkeitskategorie im Börsenspiel habe ich mich noch einmal intensiver mit nachhaltigen Aktien auseinandergesetzt. So nehme ich aus dem Börsenspiel mit, zukünftig vor Kaufentscheidungen von Aktien einen genaueren Blick auf die Nachhaltigkeit des Unternehmens zu legen“, sagt Hamm.

Über 600 Teilnehmende bei der Naspa
„In dieser Spielrunde haben wir 444 Schülerinnen und Schülern, 119 Studierenden, 30 Naspa-Azubis und 10 Naspa-Beraterinnen und -Beratern die Teilnahme am Planspiel Börse ermöglicht. Damit kommen wir unserem öffentlichen Auftrag zur Förderung von finanzieller Bildung und Wirtschaftserziehung nach“, sagt Naspa-Spielbetreuerin Mona-Theres Wagner: „Und wir leisten einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung unserer jungen Kundinnen und Kunden für das Wertpapiergeschäft“.

Naspa-Preisgelder von insgesamt 2.800 Euro
„Auch in dieser Spielrunde haben unsere Teams wieder schöne Erfolge erzielt. Vor allem die Studierendenteams haben sich auf Landesebene weit vorne platziert. Pandemiebedingt müssen wir leider auch in diesem Jahr von einer persönlichen Preisübergabe absehen. Die von uns ausgelobten Preisgelder von insgesamt 2.800 Euro gibt es natürlich trotzdem“, erläutert die zweite Spielbetreuerin Julia-Marie Sternberg.

98.000 Teilnehmende aus der ganzen Welt
Rund 98.000 Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis und junge Erwachsene haben mit 43.560 Depots an Europas größtem Börsenspiel teilgenommen. Neben dem Bundeswettbewerb ermöglicht die internationale Ausrichtung des Planspiels die Teilnahme von Schülergruppen aus Frankreich, Italien, Schweden, Lateinamerika und Russland. Mit dabei waren auch Teams aus Luxemburg, Albanien, Singapur und Vietnam. 17 Wochen hatten die Teilnehmenden diesmal Zeit, ihre optimale Anlagestrategie zu entwickeln und ihr Startkapital von 50.000 Euro (Schülerinnen und Schüler) bzw. 100.000 Euro (Studierende) zu vermehren.

Der Wettbewerb
Das Planspiel Börse ist ein zeitlich begrenzter Online-Wettbewerb, bei dem verschiedene Zielgruppen mit fiktivem Kapital an der Börse handeln. Es vermittelt Grundkenntnisse über die Funktionsweise der Börse nach dem Prinzip „Learning by doing“. Es gewinnen die Teams, die durch den Kauf und Verkauf von Aktien den größten Wertzuwachs in ihrem virtuellen Depot erzielen. Die Teilnehmenden setzen sich mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen auseinander und profitieren so auch für die eigene Finanzplanung. Die Sparkassen richten das Planspiel Börse im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags zur finanziellen Bildung aus.

Nachhaltige Geldanlagen stehen seit vielen Jahren hoch im Kurs: Investitionen in nachhaltig wirtschaftende Unternehmen werden in einem separaten Ranking bewertet und prämiert.

Planspiel Börse geht weiter
Am 4. Oktober 2022 startet die Jubiläums-Spielrunde. Zum 40. Mal werden dann Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis und junge Erwachsene ihre Anlagestrategien verfolgen.

Weitere Informationen gibt es hier:
• www.planspiel-boerse.de
• www.facebook.com/planspielboerse/
• www.instagram.com/planspielboerse/
• www.twitter.com/planspielboerse
• www.youtube.com/c/PlanspielBörseChannel

Aufrufe
 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i