Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Service-Telefon
0611 364-0
Online-Banking-Support
0611 364-85 151
BLZ51050015
BICNASSDE55XXX

Vorteil Vermögensverwaltung

Zurück zu den Dossiers

Mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens

Niedrig- oder Negativzinsen, Geldwerterhalt oder reale Vermögensverluste – was Anleger seit der Finanzkrise in Atem hält und bei der eigenen Vermögensplanung für Unsicherheit sorgen kann, könnte durch die Corona-Krise nochmals verstärkt werden. Die Turbulenzen an den Kapitalmärkten und die stringente Nullzinspolitik der EZB führen bei vielen Investoren zusätzlich zu Frust. Am Ende kostet das alles nicht nur Nerven, sondern auch viel Zeit, sich mit den Folgen dieser Herausforderungen und den damit verbundenen Auswirkungen auf das eigene Vermögen intensiv zu beschäftigen. Erfahrung und solides Know-how sind gefragt. Für Private Banking-Kunden kann in dieser Situation eine aktiv gemanagte Vermögensverwaltung eine sinnvolle Lösung darstellen.

Turbulenzen kennt Lars K. gut: Der 43-jährige Pharmazeut hat Anfang des letzten Jahres, nachdem sich seine Eltern aus den Geschäften ganz zurückgezogen haben, die in 3. Generation familiengeführte Großapotheke mit vier Filialen zu 100 Prozent übernommen. Zwei der Filialen hat er Anfang dieses Jahres verkauft, um mehr Zeit für Familie und Kinder zu haben. Wie er den Verkaufserlös optimal anlegen kann, möchte er mit seiner Private Banking-Beraterin besprechen.

„Sich mit Vermögensanlagen regelmäßig zu beschäftigen, zu recherchieren, die aktuellen und immer komplexer werdenden Entwicklungen auf dem Finanzmarkt zu beobachten, konzentriert Entscheidungen treffen – das kostet viel Zeit, Fachwissen und nicht selten auch Nerven. Unsere vermögenden Kunden sind in der Regel beruflich und oftmals auch privat stark eingebunden bzw. engagiert und tragen viel Verantwortung. In ihrer kostbaren freien Zeit sind ihnen dann andere Dinge wie Familie oder Hobbys wichtiger. Da möchten sich viele nicht noch zusätzlich mit fortwährender Verwaltung, Analyse und Überprüfung von Depotwerten beschäftigen“, weiß Stefanie van den Breul, Leiterin Private Banking der Region Main-Taunus aus ihrer langjährigen Erfahrung.

Die Weltwirtschaft in der Corona-Krise
Neben der ohnehin schwer überschaubaren Komplexität der Finanzmärkte hält seit Monaten die Corona-Krise den Weltmarkt in Atem. Volatile Kursverläufe sind zwar im Grunde keine Seltenheit, es gab sie in der Vergangenheit immer wieder. Die aktuelle Situation birgt jedoch besondere Herausforderungen. So sind beispielsweise Gewinnausweise von Unternehmen gegenüber den letzten Jahren negativer ausgefallen. Umsatzeinbrüche, Kurzarbeit, personelle Veränderungen bis hin zu Ankündigungen von Entlassungen sind die eine Seite. Auf der anderen Seite gab es vor allem in der Biotechnologie-Branche und im Onlinehandel, allen voran bei Internetkonzernen, Profiteure. Gerade in heiklen Marktphasen beeinflussen psychologische Effekte – das sogenannte Behavioral Finance der Anleger – das Geschehen der Finanzmärkte besonders stark. Wichtig sei gerade in prekären Situationen, Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu verfallen, rät Private Banking-Leiterin Stefanie van den Breul und versichert: „Unsere Kunden können sich auch in Krisenzeiten auf unsere Unterstützung verlassen!“

Die Vermögensverwaltung als individuelles Anlagekonzept
Lars K., dem Pharmazeuten und Vater einer vierköpfigen Familie, ging es ähnlich: „Der Verkauf der Filialen konnte bis Anfang des Jahres abgewickelt werden, doch wie ich den Erlös daraus möglichst sinnvoll anlegen soll – das verunsicherte mich, besonders in der aktuellen Situation. Schließlich geht es darum, das über Generationen aufgebaute Vermögen für die Familie und die folgende Generation zu erhalten. Da ich sowohl beruflich als auch privat zeitlich am Limit bin, war für mich von vornherein klar: Ich möchte weder tiefer in Finanzmarktthematiken einsteigen, noch habe ich die Zeit, mich allein meinem Vermögen zu widmen. Die wichtigste Frage war also schnell gestellt: Welche Anlagemöglichkeiten gibt es und wie kann ich mein Vermögen unter den gegebenen Voraussetzungen strategisch optimal aufstellen?“
Eine Antwort kann die mandatierte, aktiv gemanagte Vermögensverwaltung sein.

Die individuelle Vermögensverwaltung der Naspa
Die Grundlage für eine mandatierte Vermögensverwaltung ist ein individuelles Anlagekonzept, das auf einem ermittelten persönlichen Anlegerprofil basiert, welches wiederum die Risikotragfähigkeit und Risikobereitschaft abbildet. Die persönlichen Wünsche, Bedürfnisse und Ziele des Kunden werden selbstverständlich immer berücksichtigt.

Wenn das Grundkonzept der Vermögensverwaltung zur ermittelten Anlegerprofilierung passt, wird die Zusammensetzung des Portfolios auf die spezifischen Wünsche und Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Die Gewichtungen von Liquidität, Renten, Immobilien, Aktien und weiteren Anlagen wie z. B. Rohstoffen sowie die Höhe der Fremdwährungsquoten beeinflussen das Rendite-Risiko-Verhältnis des Portfolios. „Wichtig ist, dass sich der Kunde mit der strategischen Ausrichtung des Depots wohlfühlt. Er legt fest, bis zu welcher maximalen Aktienquote sein Asset-Manager investiert“, ergänzt van den Breul.

Für den Pharmazeuten Lars K. ist eine Aktienquote von bis zu 60 Prozent gut tragbar. Und er weiß: Ändern sich Lebensplan, Wünsche, Ziele oder das Risikoprofil, kann das Portfolio den aktuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Starker Partner der Naspa: die Frankfurter Bankgesellschaft
Als Teil einer der stärksten Finanzgruppen der Welt, der Sparkassenfinanzgruppe, arbeitet die Naspa für neue Vermögensverwaltungsmandate seit dem 01.07.2020 mit einer hochkarätigen Partnerin, der „Frankfurter Bankgesellschaft“, zusammen.
„Damit können wir unseren vermögenden Kunden garantieren, dass wir Seite an Seite die gleichen Werte leben und ausschließlich im Interesse des Kunden handeln“, so van den Breul. „Wertschätzung, Vertrauenswürdigkeit, Integrität und Beständigkeit sind die Eckpfeiler unserer beider Geschäftspolitik.“

Strenge Selektion bei der Titelauswahl
Für die Aufnahme eines Titels in das persönliche Anlagenkonzept – wie beispielsweise eine Aktie oder Rente – durchläuft dieser im Vorfeld einen mehrstufigen, nach strengen Kriterien festgelegten Selektionsprozess. So gelangen nur Papiere in die engere Auswahl des Portfoliomanagers, die diesem Prozess erfolgreich standhalten. Im Fortlaufenden werden diese kontinuierlich überprüft und bei Bedarf nachjustiert. „Für unsere Kunden heißt das, dass ausschließlich auf diese streng ausgewählten Titel zurückgegriffen wird, um diejenigen Werte auszuwählen, die zum persönlichen Anlagekonzept des Kunden passen“, erklärt van den Breul. „Damit können wir sicherstellen, dass aus der Vielzahl von möglichen Anlagen die erfolgversprechendsten in das Portfolio des Kunden ausgewählt werden.“

Quelle: „Auszug aus der Kundenpräsentation Frankfurter Bankgesellschaft“, Abruf 09.2020

Charakteristisch für die Vermögensverwaltung bei der Naspa sind zudem die faire Vergütungsstruktur durch transparente Vermögensverwaltungsvergütung, der flexible Einsatz von Aktien und Renten auf Einzeltitelbasis, Exchange Traded Funds (ETFs) und aktive Investmentfonds sowie der Ausschluss von Derivaten, Hebelprodukten, Credit Linked Notes, Einzelhedgefonds und Instrumenten mit Nachschusspflicht. Stefanie van den Breul ergänzt an dieser Stelle noch eine weitere Besonderheit: „Unseren vermögenden Kunden bieten wir diese Mandate bereits ab einer Anlagesumme von 250 Tausend Euro an.“

Da es neben Chancen einer Vermögensverwaltung durchaus auch Risiken gibt, haben wir diese nachfolgend aufgeführt:

  • Das Anlegen in Wertpapieren (z. B. Aktien, Renten, Fonds) ist mit Risiken behaftet, die auch zu Verlusten führen können.
  • Bei ungünstiger Marktentwicklung ist es möglich, dass der Wert Ihrer Anlagen unter das ursprüngliche Anlagevolumen sinkt und damit ein Vermögensverlust eintritt.
  • Währungsschwankungen können die Rendite schmälern und zu Währungsverlusten gegenüber der Referenzwährung Euro führen.
  • Bei einer höheren Aktienquote kann es zu stärkeren Wertschwankungen kommen.


Sie behalten Ihren Ansprechpartner bei der Naspa!

Geführt wird das Depot bei der Naspa, verwaltet wird es von den erfahrenen Asset-Managern der Frankfurter Bankgesellschaft. Für den Kunden bedeutet das, dass er seinen Ansprechpartner für den persönlichen Austausch bei der Naspa wie gewohnt behält. Per Online-Banking kann der Kunde jederzeit sein Portfolio mit den Einzelwerten einsehen und alle Transaktionen verfolgen. Je nach Wunsch des Kunden können in einem halbjährlichen oder jährlichen Gespräch die Entwicklungen besprochen werden. „Zu einer transparenten und vertrauensvollen Zusammenarbeit gehört – gerade in außergewöhnlichen Situationen wie aktuell der Corona-Krise – der persönliche Austausch. Uns ist es besonders wichtig, für unsere Kunden da zu sein und aktiv zu informieren“, betont die Leiterin des Private Banking der Region Main-Taunus nochmals.

Wenn Sie das aktive Management Ihres Depots an unser Experten-Team delegieren möchten, entscheiden Sie sich für die Freiheit, sich nur so intensiv mit Ihren Anlagen auseinanderzusetzen, wie Sie es wünschen. Mit der mandatierten Vermögensverwaltung der Naspa haben Sie eine flexible Anlagestrategie, die sich an Ihre persönliche Lebenssituation und Ihre Ziele anpassen lässt. Welche Anlagestrategie für Sie optimal ist, erarbeitet Ihr Private Banking-Berater gemeinsam mit Ihnen.

Disclaimer:
Die vorstehenden Angaben und die Darstellungen stellen keine Anlage-, Rechts- oder Steuerberatung dar. Die Informationen stellen weder ein Angebot noch eine direkte oder indirekte Empfehlung für den Erwerb oder die Veräußerung von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar und ersetzen keine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Sie dienen ausschließlich Ihrer Information. Dies gilt auch dann, wenn einzelne Emittenten oder Wertpapiere erwähnt werden. Bei Bedarf setzen Sie sich deshalb bitte mit Ihrem zuständigen Berater in Verbindung. Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung i. S. d. WpHG.



19.10.2020

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Private Banking-Beratern auf oder vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin.

 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i