Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
0611 364-0
Online-Banking-Support
0611 364-85 151
BLZ51050015
BICNASSDE55XXX
Vorteile

SCHUFA-BonitätsCheck – schnell, kompakt, digital

Ihre Vorteile

  • Anerkannter Bonitäts­nachweis schafft Vertrauen
  • Mit wenigen Klicks anfordern
  • Digitales Zertifikat ist online verfügbar – auch von unterwegs
  • Weder Sparkassen-Konto noch Anmeldung bei der SCHUFA notwendig
  • Nur Weitergabe von Informationen, die für den Vertrags­abschluss relevant sind
  • Verifizierungscode garantiert höchste Sicherheit
Ihr nächster Schritt

Fordern Sie mit nur wenigen Klicks Ihren digitalen SCHUFA-BonitätsCheck an – für einmalig 29,95 Euro.

Details

Verlässlichkeit nachweisen – mit Ihrer SCHUFA-Auskunft

Das sollten Sie über den Nachweis wissen

Die SCHUFA-Auskunft ist ein wichtiger Bestand­teil bei einem geplanten Umzug, der Eröffnung eines Giro­kontos oder bei der Vergabe von Krediten. Schließlich möchte der Geschäfts­partner, wie beispiels­weise der Vermieter, sicher­stellen, dass sein potenzieller Mieter die Miete auch wirklich bezahlen kann.

Mit dem SCHUFA-BonitätsCheck können Sie einen verlässlichen Nachweis Ihrer Zahlungs­fähigkeit vorlegen – ohne sensible Finanzdaten preis­zugeben. Das Zertifikat enthält keine detaillierten SCHUFA-Einträge, sondern nur Informationen, die für den erfolg­reichen Vertrags­abschluss unbedingt erforderlich sind. Sensible personenbezogene Daten bleiben gewahrt.

Der SCHUFA-BonitätsCheck kann online angefordert und nach erfolgreicher Identifizierung als PDF heruntergeladen werden. Das Zertifikat steht Ihnen insgesamt 60 Tage zum Download bereit. Ein Verifizierungscode bestätigt zudem die Echtheit des Dokuments und kann zum erneuten Download des SCHUFA-BonitätsChecks  durch Sie oder Dritte verwendet werden. Alternativ können Sie sich den Bonitäts­nachweis an Ihre Melde­adresse zusenden lassen.

Besonders bei der Suche nach einer Wohnung empfiehlt sich das digitale Zertifikat als schnelle Option.

Muster eines SCHUFA-BonitätsChecks

Einfach beantragen

In drei Schritten zum SCHUFA-BonitätsCheck

  1. Formular ausfüllen und bezahlen
  2. Mit dem Personalausweis verifizieren
  3. Den SCHUFA-BonitätsCheck herunterladen

Wichtiger Hinweis zum Datenschutz

Sämtliche Daten, die Sie im Prozess eingeben, werden über eine gesicherte Verbindung an die SCHUFA weitergeleitet. Ihre Sparkasse hat weder Zugriff auf diese Daten noch werden sie bei Ihrer Sparkasse gespeichert. Die Ergebnisse des SCHUFA-BonitätsChecks erhalten nur Sie als Kunde.

Fragen und Antworten

Fragen zum SCHUFA-BonitätsCheck 

Was ist eine SCHUFA Auskunft?

Die SCHUFA (Schutz­gemeinschaft für allgemeine Kredit­sicherung) ist eine sogenannte Auskunftei. Sie sammelt eine Vielzahl von Daten, zum Beispiel über Verbraucher. Auf dieser Grundlage wird eine individuelle Kredit­würdigkeit berechnet.

Eine SCHUFA Auskunft ist das Ergebnis dieser Daten­erfassung. Sie liefert den Nachweis über die, bei der SCHUFA vorliegenden Vertrags­informationen. Sie kann mittels SCHUFA-BonitätsAuskunft oder dem SCHUFA-BonitätsCheck bezogen werden. Beide Auskünfte beinhalten ein persönliches Bonitäts-Zertifikat. Mit diesem kann der Verbraucher sein Zahlungs­verhalten gegenüber Vermietern, Arbeit­gebern oder Geld­instituten nachweisen.

Wofür benötige ich den SCHUFA-BonitätsCheck?

Die SCHUFA-Auskunft ist unter anderem bei der Wohnungssuche ein wichtiger Bestandteil. Jeder Vermieter wünscht sich einen Mieter, der immer zuverlässig zahlt. Mit dem SCHUFA-BonitätsCheck können Sie einen aussagekräftigen Nachweis Ihrer Zahlungsfähigkeit vorlegen. Aber auch wer zum Beispiel einen Privat­kredit oder eine Gründungs­finanzierung beantragt, wird in der Regel nach einer SCHUFA-Auskunft gefragt.

Was ist der SCHUFA-BonitätsCheck?

Der SCHUFA-BonitätsCheck ist ein Zertifikat, mit dem Ihnen die SCHUFA in der Regel bestätigt, dass nur positive Vertrags­informationen über Sie vorliegen. Er dient der Eigen­auskunft und dem Nachweis Ihrer Bonität gegenüber Vermietern, bei Bewerbungen oder auch bei Gründungs­finanzierungen. Es werden keine personen­bezogenen Daten gegenüber Dritten preis­gegeben. Der SCHUFA-BonitätsCheck kostet einmalig 29,95 Euro, unabhängig davon, ob Sie ihn als PDF zum Download oder per Post bestellen.

Wie funktioniert die Verifizierung der Daten für den SCHUFA-BonitätsCheck?

Damit Sie den Bonitäts­nachweis herunterladen können, benötigen Sie eine deutsche IBAN und einen gültigen deutschen Personal­ausweis.

Nachdem Sie sich im Bestell­vorgang für den digitalen SCHUFA-BonitätsCheck entschieden haben, ist es erforderlich, dass Sie im Anschluss Ihre Person bestätigen. Geben Sie dazu auf der Seite zur Identifikation einfach Ihre IBAN, Ihre Ausweis­nummer, Ihr Geburts­datum sowie das Ablauf­datum Ihres Personal­ausweises ein. Nach erfolg­reicher Verifikation Ihrer Person können Sie das Zertifikat zum Bonitäts­nachweis sofort herunterladen.

Was ist der Unterschied zwischen einer SCHUFA-BonitätsAuskunft und einem SCHUFA-BonitätsCheck?

Die SCHUFA-Bonitäts­Auskunft kann bei der SCHUFA beantragt werden und wird aus­schließlich in Papier­form per Post zugestellt. Den SCHUFA-BonitätsCheck können Sie hier anfordern und zusätzlich digital als PDF abrufen. Dadurch lässt er sich bei Bedarf schneller und von überall aus abrufen.

Hinweis: Die SCHUFA-Bonitäts­Auskunft enthält zusätzliche Informationen. Dazu zählen der tages­aktuelle SCHUFA-Orientierungs­wert und SCHUFA-Branchen­scores. Mittels dieser Daten lässt sich eine Prognose erstellen, wie hoch die Wahr­scheinlichkeit ist, dass Zahlungs­verpflichtungen in der Zukunft erfüllt werden. Die erläuternden Informationen enthalten eine Übersicht der zu Ihrer Person bei der SCHUFA gespeicherten Daten.

Was kostet der SCHUFA-BonitätsCheck?

Der SCHUFA-BonitätsCheck kostet einmalig 29,95 Euro.

Gibt es eine kostenlose SCHUFA-Auskunft?

Die SCHUFA-Bonitäts­Auskunft und der SCHUFA-BonitätsCheck sind immer kosten­pflichtig. Nach Art. 15 DS-GVO (Datenschutz-Grundverordnung) können Verbraucher allerdings eine kostenlose SCHUFA-Selbst­auskunft beantragen. Im Gegen­satz zur SCHUFA-BonitätsAuskunft und dem SCHUFA-BonitätsCheck enthält dieses Dokument jedoch keinen Verifizierungs­code zum Beleg der Echtheit gegenüber Dritten. 

Bei der kosten­freien SCHUFA-Selbst­auskunft handelt es sich vielmehr um eine Kopie der, bei der SCHUFA über den jeweiligen Verbraucher gesammelten und gespeicherten personen­bezogen Daten.

Wichtig: Die SCHUFA-Selbst­auskunft enthält sensible persönliche Daten wie etwa Bank­konten oder Kredit­verträge und ist daher nicht zur Weitergabe an Dritte geeignet.

Wie lange dauert es, bis man den SCHUFA-BonitätsCheck bekommt?

Die digitale Version des SCHUFA-BonitätsCheck kann sofort als PDF-Datei heruntergeladen werden.  Verifizieren Sie sich im Anschluss an Ihre Bestellung einfach mittels gültigem deutschen Personal­ausweis und einer deutschen Bank­verbindung (IBAN).

Die postalische Zustellung des Zertifikats dauert in der Regel zwei bis drei Werktage.

Wer darf eine SCHUFA-Auskunft einholen?

Grundsätzlich darf jeder, der ein berechtigtes Interesse an der Über­prüfung seines vertrags­gerechten Verhaltens hat, die Bonitäts­auskunft bei der SCHUFA einholen. Dazu zählt auch die Überprüfung von etwaigen negativen SCHUFA-Einträgen.

Für gewöhnlich bitten Unternehmen Sie oft um die Zusendung der SCHUFA-Auskunft. Die Anfrage wird dann von Ihnen selbst gestellt und die SCHUFA-Information weiter­geleitet.

Woher kommen die SCHUFA-Daten?

Die SCHUFA arbeitet mit einer Vielzahl an Unternehmen und Einrichtungen zusammen. Neben Banken und Sparkassen, Kreditkarten­gesellschaften und Leasing­unternehmen zählen auch Versand­handels- und Tele­kommunikations­unternehmen sowie Energie­versorger und weitere zu den Vertrags­partner. Darüber hinaus verarbeitet die SCHUFA Informationen aus öffentlichen Verzeichnissen und amtlichen Bekannt­machungen.

Neben Vorname, Name, Anschrift, Geburts­datum und Geburts­ort speichert die SCHUFA unter anderem folgende Daten:

  • Ehemalige Wohn­sitze
  • Telekommunikations­verträge
  • Konten, Kredit­karten und Raten­kredite
  • Leasing­verträge
  • Bürg­schaften
  • Täuschungen in Bezug auf die Identität oder Bonität
Ihr nächster Schritt

Fordern Sie mit nur wenigen Klicks Ihren digitalen SCHUFA-BonitätsCheck an – für einmalig 29,95 Euro.

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i