Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
0611 364-0
Online-Banking-Support
0611 364-85 151
BLZ51050015
BICNASSDE55XXX

Ratgeber: Berufsunfähigkeitsversicherung

Zurück zu den Dossiers

Und plötzlich ist Alles anders


Weniger als ein Fünftel der Bundebürger haben bereits vorgesorgt – Es trifft mich schon nicht! Und wenn doch? Eine passende Risikovorsorge kann existentielle finanzielle Herausforderungen abfedern und den Lebensunterhalt absichern.

Der Arbeitsmarkt brummt: Die Zahl der Erwerbstätigen ist in Deutschland so hoch wie zuletzt vor 25 Jahren. Die Beschäftigungslage verspricht gesamtwirtschaftlich also gute Aussichten. Doch die persönliche Situation kann sich durch unvorhergesehene Ereignisse wie Krankheit oder Unfall jederzeit gänzlich verändern. Was passiert, wenn
Sie so schwer erkranken, dass Sie nicht mehr arbeiten können? Oder wenn Sie auf einmal nicht mehr Auto fahren oder Treppen steigen können? Oder wenn der Hauptversorger einer Familie stirbt und die Immobilienfinanzierung dadurch gefährdet ist? Auf einmal wird das ganze Leben durcheinandergewirbelt. Eine gute Risikovorsorge ist deshalb besonders wichtig.

Leistungsstarke Absicherungslösungen wie die Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Versicherung bei schweren Krankheiten oder eine Grundfähigkeitsversicherung sollen es ermöglichen, den persönlichen Lebensstandard auch im Falle eines Falles halten zu können.Tatsächlich muss in Deutschland jeder Fünfte vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat hochgerechnet, dass die Versicherer im Jahr 2015 3,44 Milliarden Euro an ihre berufsunfähigen Kunden gezahlt haben – als einmalige Kapitalleistungen oder Rentenzahlungen. Wer sich gegen seine Berufsunfähigkeit abgesichert hat, erhält eine Rente, sobald er für mindestens sechs Monate weniger als 50 Prozent in seinem Beruf
arbeiten kann.

Davon haben sich allerdings bislang erst weniger als ein Fünftel der Bundesbürger überzeugen lassen. Vor dem Hintergrund der durch den Gesetzgeber mittlerweile stark eingeschränkten Berufsunfähigkeitsrente ist Eigeninitiative bei der privaten Vorsorge gefordert. Das Gespräch mit Ihrem persönlichen Private Banking-Berater der Naspa kann rechtzeitig einen Überblick verschaffen. Hier können auch für Sie individuell passgenauere Alternativen gefunden werden.

24.01.2017 – bereitgestellt von Ihrer Nassauischen Sparkasse

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Private Banking-Beratern auf oder vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin.

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i