Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
0611 364-0
Online-Banking-Support
0611 364-85 151
BLZ51050015
BICNASSDE55XXX

Private Banking-Schlossgespräch

Zurück zu den Dossiers

Risikostreuung bleibt Trumpf


Lesen Sie hier die Zusammenfassung der Kernaussagen von Michael Rüdiger (Vorstandsvorsitzender der DekaBank) vom 30. Mai 2017. Die Stimmung an den Kapitalmärkten ist gut wie selten zuvor. Auch die Aktienkurse erreichen weltweit neue Höchststände. Sollten Anleger jetzt noch einsteigen?

Die gute Nachricht gleich vorweg: Es gibt sie noch, die ertragreiche Geldanlage. Doch sie ist mit höheren Risiken verbunden, als Anleger es vom guten alten Sparbuch her kennen. Um das Risiko – beispielsweise bei der Anlage in einzelne Aktien – gering zu halten, sollten Sparer nicht alles auf eine Karte setzen, sondern vielmehr in unterschiedliche Papiere investieren. Besonders attraktiv erscheinen Investments in Aktien von Unternehmen aus Zukunftsbranchen, allerdings bieten dividendenstarke Titel auch weiterhin attraktive Einstiegschancen.

Michael Rüdiger, Vorstandsvorsitzender der DekaBank, dem Wertpapierhaus der Sparkassen, hebt in seinem Vortrag auf Schloss Vollrads die große Bedeutung von Aktien aus Zukunftsbranchen besonders hervor, betont jedoch zugleich, dass dividendenstarke Unternehmen punktuell attraktive Einstiegschancen böten: „Ein wichtiger Trend liegt in der Digitalisierung, man spricht hier von Industrie 4.0. Das Thema wird unseren privaten und beruflichen Alltag massiv verändern“, so der Deka-Chef.

Ein Blick auf die aktuelle Kapitalmarktverfassung zeigt: Die Wirtschaft brummt und auch die gute Stimmung hält an. Der ifo-Geschäftsklima-Index ist auf Höchstniveau – und das, obwohl die US-amerikanische Notenbank Fed sehr deutlich zu erkennen gibt, dass sich die Politik des billigen Geldes dem Ende neigt. Die Wirtschaft ist auf diesen Schritt vorbereitet und ist in einer ausreichend starken Verfassung, mit einem steigenden Zinsniveau umzugehen.

In Europa setzt die Europäische Zentralbank (EZB) zwar vorerst ihren Kurs der niedrigen Zinsen fort, allerdings hat sie ihre Wertpapierkäufe auf monatlich 60 Mrd. Euro reduziert und fährt in der ersten Jahreshälfte 2018 ihr Engagement weiter langsam zurück. „Aus der sehr expansiven Geldpolitik mit historisch niedrigen Zinsniveaus wieder auszusteigen, wird enorm anspruchsvoll. Es wird Jahre dauern, bis sich die Zinsen wieder normalisieren und dies auch in den Sparbüchern ankommt. Voraussichtlich erst Mitte des Jahres 2020 wird es hier unseres Erachtens zu ersten Anhebungen des europäischen Leitzinsen kommen “, erläutert Deka-Chef Michael Rüdiger. Insgesamt wird die EZB insbesondere die Inflation im Fokus haben, diese ist in der Eurozone gegenüber ihren Tiefstständen im Jahr 2015 im April 2017 auf rund 1,9 Prozent gestiegen.

Verunsicherung für die Kapitalmärkte kommt derzeit vor allem aus der Politik. Die verbale Ankündigung der USA, ihre Zölle auf Produkte aus dem Ausland zu erhöhen, verunsichert die Unternehmen gleichermaßen wie die geopolitischen Herausforderungen in manchem Schwellenland. In Europa könnten die Brexit-Verhandlungen zur Verunsicherung beitragen. Hinzu kommt, dass im Super-Wahljahr 2017 noch einige wichtige Entscheidungen offen sind. Sowohl die Bundestagswahl in Deutschland als auch Neuwahlen in Österreich stehen im Herbst an.

„Das nach wie vor niedrige Zinsniveau macht es notwendig, dass sich mehr Menschen intensiver mit ihrer Kapitalanlage beschäftigen“, mahnt Rüdiger. Gerade unter dem Szenario auch weiterhin niedriger Leitzinsen bedarf es Alternativen bei der Geldanlage. Sein Geld lediglich auf unverzinslichen Einlagen ruhen zu lassen, zehrt real am Vermögen. „Heißt das Ziel ‚Kapitalerhalt‘, führt kein Weg an den Börsen vorbei“. Wie sich Anleger in diesem Umfeld positionieren können, sollten sie mit ihrem Private Banking-Berater besprechen. Investmentideen sind ausreichend vorhanden. Wichtig bleibt, auf unterschiedliche Anlageklassen und -regionen zu setzen, um die Risiken zu verteilen.  

02.06.2017 – bereitgestellt von Ihrer Nassauischen Sparkasse

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Private Banking-Beratern auf oder vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin.

 Cookie Branding
i